8. August 2016

von Nele Burkhardt

Vielleicht habt ihr das Spiel Pokemon GO auch schon gespielt? Obwohl es noch gar nicht lange in Deutschland gespielt werden kann, ist es extrem erfolgreich.

Screenshot_2016-07-28-14-28-47
Sreenshot: Der Medientreff zone! ist ein PokéStop

Ich habe mir die App mal heruntergeladen, um zu sehen, warum das Spiel so viele Kinder gut finden. Und ich muss sagen, dass man sofort total fasziniert ist, weil die kleinen, lustigen Figuren in der echten Welt zu sehen sind. Dadurch macht es wirklich Spaß, noch mehr von ihnen zu fangen.
Und das ist auch erst einmal das Ziel bei Pokémon GO. Man muss die kleinen Pokémons fangen. Es gibt insgesamt 151 Stück, manche davon sind extrem selten! Wenn man sie hat, muss man sie trainieren und dann später mit ihnen besondere Orte erkämpfen. Nützliche Hilfsmittel bekommt man dafür an ganz vielen PokéStops. Die sind oft an Denkmälern oder wichtigen Orten in der Stadt. Der Medientreff zone! am Universitätsplatz ist zum Beispiel auch so ein Pokestop (Screenshot_2016-07-28-14-28-47). Im Medientreff gibt es auch kostenloses Wlan, das ist echt gut, weil man mit dem Spiel auch viel im Internet sein muss.

Außerdem gibt es in der alten und neuen Neustadt noch ganz viele weitere Pokestops. Am Morizhof zu Beispiel. Geht einfach mal auf die Suche.

Je mehr Pokémons man fängt, desto höher steigt das Trainerlevel. Ab Level 5 kann man einem Team beitreten und so genannte Arenen besetzen. In der Neustadt findet man solche Arenen zum Beispiel an der Statue von Königin Luise im Geschwister Scholl Park oder direkt vor der Sparkasse in der Lübecker Straße.

IMG_20160728_145249
Das Königin Luise Denkmal im Geschwister Scholl Park. HIer ist eine Arena. Foto: Robert Lampe

Insgesamt muss ich sagen, dass Spiel macht sehr viel Spaß, man ist viel zu Fuß unterwegs und man sieht viele Orte in Magdeburg, die man sonst vielleicht nicht besuchen würde.
Wichtig ist aber auch, dass man weiß, dass das Spiel eine Menge Daten über den Spieler sammelt. Und viele achten beim Laufen auch nicht auf den Straßenverkehr. Doof ist auch, dass man oft im Spiel aufgefordert wird, Geld für irgendwelche Dinge auszugeben. Bei www.handysektor.de kann man sich gut zu dem Spiel informieren.
Und falls ihr Lust habt: Der Medientreff zone! veranstaltet am 15.09.2016 eine Pokétour durch die Neustadt. Treffpunkt ist der Medientreff zone!. Los geht es um 15. Uhr. Weitere Infos dazu findet ihr unter www.medientreff-zone.de.

Das Spiel „The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D“ erschien erstmalig 1998 für die Nintendo64. Auf dieser Version basiert auch das Spiel von 2011 für den Nintendo3DS. So gibt es einen ähnlichen Spielablauf: Als Junge namens Link muss man magische Steine und Amulette sammeln, gegen Monster kämpfen, Rätsel lösen und Geld sammeln. Besiegt man am Ende des Spiels den bösen Schattenherrscher Ganondorf, ist das Land Hyrule von seiner dunklen Macht befreit. Das Spiel ist ab 6 Jahre, kann aber durch den 3D-Effekt auch für ältere Kinder manchmal ganz schön erschreckend sein.

Gut: Du kannst sehr lange an dem Spiel knobeln, da es viele Rätsel gibt. Wenn du den DS gut beherrschst, wirst du viel Spaß haben.

Schlecht: Leider gibt es „The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D“ nur für den 3DS und es ist mit rund 40 Euro ziemlich teuer.

28. Februar 2011

Spielziel:

Cluedo ist ein Brettspiel. Es ist ein Mord geschehen und du selbst bist der Detektiv, der herausfinden soll: Wer war der Täter? Wo

war der Tatort? Welche Tatwaffe wurde benutzt?
Diese Fragen kannst du mithilfe von vielen Karten und scharfem Nachdenken beantworten.

.

Allgemeines:

Cluedo ist ab 8 Jahren.
Es können 3 bis 6 Spieler mitspielen. Es geht auch mit 2 Spielern, aber dann wird es schnell langweilig.

.

Gut:

+ Ihr könnt es zu zweit, aber auch zu sechst spielen.

+    Es fördert die Konzentration.

Schlecht:

–    Das Grundprinzip ist etwas kompliziert.
–    Die Regeln sind am Anfang schwer zu merken.

Verlosung: Werdet Spieletester!

.

Testet euer Lieblingsspiel und schreibt uns eine kurze
Erklärung zum Spiel, was euch daran besonders
gefällt und was nicht! Die beste Einsendung wird in
einer der nächsten Ausgaben gedruckt und gewinnt ein
Cluedo-Spiel!
Unsere Adresse findet ihr im Impressum.

.